Höchste Sicherheit und Qualität

Nur hochwertige Knorpelzellen ermöglichen, den Knorpelschaden gezielt und nachhaltig zu therapieren.

Bei der matrixassoziierten körpereigenen dreidimensionalen Knorpelzelltransplantation (ACT3D) stellen wir individuell für Sie Knorpeltransplantate her.

Ein kleines Gewebestück genügt, damit wir Ihr Transplantat mit der integrierten Isolator-Technologie (IIT) herstellen können - ohne Zugabe von Antibiotika und Fungistatika (Antipilzmittel) sowie ohne gentechnische Veränderungen.

Indem wir körpereigene Substanzen verwenden, sind Abstoßungsreaktionen so gut wie ausgeschlossen, anders als bei Transplantationen mit Fremdgeweben. Auch reduziert unsere Methode das Risiko von Folgeerkrankungen und Infektionen durch fremde Materialien auf ein Minimum.


Weiter zu:

» Behandlung

» Vorteile

» Klinische Studie

» Studienzentren

» Kostenerstattung

Zurück zu:

« Gelenkknorpelschaden